Aufräumen und pflanzen

Die Bäume waren gefällt und der größte Teil der Wüstenei mit der Sense nieder gerungen. Aber es gab noch jede Menge Material wegzuschaffen. Die Zeit drängte, denn unter dem Gestrüpp schlug das erste Grün schon aus.

Verena entpuppte sich als Berserkerin an der Astschere. Ohne Gnade fiel sie über Äste, Brombeerranken und Grüngut her. Sie war die große Zerkleinerin. Meine Rolle war der Abtransport. Schubkarren Berg rauf und runter.

Trautel und Werner kümmerten sich um den Rest der großen Pflanzaktion und es ist ein grandioses Gefühl, wenn die ersten selbst gepflanzten Teile anwachsen und ihre neue Heimat im Gerlinger Garten finden.

Die erste Pflanzaktion

Bisher haben wir in der “Finsteren Kehle” vorwiegend gemäht, gefällt, weggetragen oder abgebrannt. Jetzt wurde es Zeit, die ersten eigenen Pflanzen zu setzen.  Continue Reading

Männertag in den Finsteren Kehlen

Verena fuhr mit ihren Freundinnen zum Mädelswochenende mit Wellness in den Schwarzwald. Keine Frage, dann machen die betroffenen Männer “Wellness für Kerle”. Georg, Chris und wenn auch nicht direkt betroffen Helo ließen keinen Zweifel aufkommen. Werner ließ sich dieses Ereignis ebenfalls nicht entgehen und so marschierten wir zu fünft genüsslich im Garten auf.  Continue Reading

STIHL-Leben

Ein Festtag für Männer. Zusammen mit meinem Vater und meinem Schwiegervater war ich im Gerlinger Garten. Alle drei hatten wir im Vorfeld schon mächtig mit den Hufen gescharrt. Heute wird die Kettensäge angeworfen. Heute fällt ein Baum. Continue Reading

Japanische Astsäge Kobiki 330

Ein Mann braucht Spielzeug. So ein Garten ist ein wundervoller Grund, um sich immer mal wieder ein neues Spielzeug anzulegen. In diesem Fall die Japanische Astsäge Kobiki 330. Das hier soll jetzt auf keinen Fall ein Sägentest oder sowas werden. Das ist auch weit weg davon objektiv oder handwerklich fundiert zu sein.

Das Ding macht Spaß. Ich habe einen kleinen Testschnitt an einem Apfelbaum gemacht. Und noch einen. Und noch einen. Und noch einen. Und noch einen. Und noch einen. Und ruck zuck war der Baum so nackt wie Dolly Buster in den 90ern. Das Ding macht einfach Spaß.
Da ist ein Ast mit 15 cm Durchmesser ein Kinderspiel. Es gibt ein sauberes Schnittbild ab und der Pistolengriff liegt einfach nur gut in der Hand. Mit dem Ding mutiert ein Bürohengst zum Baumfäller.

  1. Sehr hoher Männlichkeitsfaktor
  2. Sehr hoher Stylefaktor
  3. Extrem hoher Spaßfaktor

Muss Mann haben!

Garteneinsatz

Garteneinsatz

Und steht das Gras noch so hoch, es fällt der Sense anheim. Und wuchern die Büsche und Bäume, Astschere und Säge setzen ihnen zu.

Was hier etwas martialisch formuliert ist, entpuppt sich als schweißtreibende, Muskelkater verursachende, wunderschöne Tätigkeit.

Finstere Kehlen

Finstere Kehlen. Damit sind nicht die Jungs von Metal Bands wie Behemoth oder Obituary gemeint. Nein, das ist ein Gebiet am Ortsrand von Gerlingen. Und genau dort liegt das “schweizersche” Gartengrundstück. Verena und ich haben die große Freude es bewirtschaften zu dürfen und führen die Tradition der Schweizers fort.

Nun, bevor wir irgendwas irgendwo hinführen gilt es erstmal das Grundstück wieder in Schuss zu bringen. Selbst Rambo hätte seine liebe Not, müsste er sich durch das Dickicht dort in Gerlingen kämpfen.