Es raucht wieder

Geräucherte Forelle

Hier im Schaukelgaul war es jetzt länger etwas still geworden. Ebenso kühlten Grill und Räucherofen etwas aus. Zeit, diesen Trend zu durchbrechen. Was könnte da ein besserer Anlass sein, als 10 Baacher Forellen.

Am Nachmittag des Vortags hatte ich die Forellen in Baach geholt. Frisch vor meinen Augen geschlachtet und in einer Top-Qualität. Wenn Du noch bessere Forellen haben willst, musst Du sie schon selbst fangen. Dafür fehlt mir im Moment leider die Zeit.

Die Fische habe ich dann für 14 Stunden eingelegt in eine 6% Salzlake mit Wacholderbeeren, Lorbeerblättern und Paprikapulver.

Bevor es in den Räucherofen ging habe ich die Fische abtropfen lassen und nochmal manuell abgetrocknet. Danach erst kam der erste Teil des Räuchervorgangs mit 20 Min bei ca. 90°C. Der zweite Teil machte dann nicht nur mich, sondern die ganze Nachbarschaft glücklich. Nochmal 60 Minuten im Buchenholzrauch. Ein Fest.

Die Hälfte der Forellen wurden sofort aus dem Ofen gefuttert.